CURACON Weidlich Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Jugendhilfe

Sozialunternehmen, die Kinder und Jugendliche betreuen und bilden, arbeiten für die Zukunft unserer Gesellschaft. Entwicklungen eben dieser Gesellschaft aber stellen die Branche vor erhebliche Herausforderungen, die die wirtschaftliche Basis von Kinder- und Jugendhilfeträgern gefährden können. Es gilt dabei, sich auf globale Entwicklungen genauso wie auf lokale Gegebenheiten einzustellen, um langfristig pädagogisch und wirtschaftlich erfolgreich arbeiten zu können.

Curacon prüft und berät eine Vielzahl von Trägern der Kinder- und Jugendhilfe. Durch unsere langjährige Erfahrung und räumliche Nähe besitzen wir umfassende Kenntnisse über das rechtliche und wirtschaftliche Umfeld Ihres Kinder- und Jugendhilfeträgers und können Ihnen passgenaue Prüfungs- und Beratungslösungen bieten.

Durch den demografischen Wandel in Deutschland sinkt die Anzahl der Kinder und Jugendlichen. Unternehmen in strukturschwachen Regionen müssen sich zudem auf einen Wegzug junger Menschen und Familien einstellen, der diese Entwicklung dauerhaft verschärft. Daneben warten weitere Herausforderungen auf die Branche:

  • Kostenträger der Kinder- und Jugendhilfe sind weitgehend die Kommunen. Deren Haushaltslage hatte sich vereinzelt im Zuge der bis 2008 positiven wirtschaftlichen Entwicklung gebessert. Durch die  Wirtschaftskrise drohen erhebliche Einnahmeausfälle. Der Preisdruck wird wieder zunehmen.
  • Mit Arbeitslosigkeit und Armut verbundene soziale Problematiken erhöhen den Bedarf, aber nicht die Nachfrage nach Jugendhilfeleistungen, da die finanziell angespannte Haushaltslage der Kommunen zu einer restriktiven Genehmigungspraxis führt.
  • Personalkostensteigerungen bei tarifgebundenen Sozialunternehmen, die auf Grund des Preisdrucks nicht durch Entgelterhöhungen aufgefangen werden können, lassen die Personalkostenschere auseinanderklaffen.

Mit Curacon steht Ihnen ein Partner zur Seite, der sich auf die Thematik spezialisiert hat und Sie zu den Herausforderungen in der Branche kompetent berät.

Druckversion