Regionale Versorgungskonzepte

Der durch das Krankenhausstrukturgesetz neu formulierte ordnungspolitische Rahmen verfolgt u. a. das Ziel, regionale Doppelvorhaltungen abzubauen. Auch die meisten Krankenhauspläne stoßen Konzentrationsprozesse an. Die Konsolidierung der Angebotslandschaft soll neben einer vordergründigen Verbesserung der Versorgungsqualität auch zur Ausgabensenkung beitragen. Für das einzelne Krankenhaus bzw. den (regionalen) Krankenhauskonzern ist das nicht nur mit Risiken, sondern auch mit Chancen verbunden.

Download: Regionale Versorgungskonzepte

Autor:
Ralph-Gerald Schlüter, André Sonnentag
Erschienen in:
Curacontact 01/2016
Zur Medien-Übersicht