Referentenentwurf Bundesteilhabegesetz

Änderungen für Leistungserbringer

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat am 26. April 2016 den Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen (Bundesteilhabegesetz – BTHG) in die Ressortabstimmung sowie zur Länder- und Verbändebeteiligung gegeben. Damit soll die Politik in Deutschland im Einklang mit der UN-Behindertenrechtskonvention weiterentwickelt werden. Diskussionen in der Regierungskoalition und den Ländern sind ebenso zu erwarten wie kritische Stellungnahmen der Verbände. 

Download: Referentenentwurf Bundesteilhabegesetz

Autor:
Christiane Hasenberg
Erschienen in:
Curacontact 02/2016
Zurück zur Übersicht

Auch interessant