Steuerwesen in kirchlichen Körperschaften

Für kirchliche Körperschaften ergibt sich durch § 2b Umsatzsteuergesetz gerade eine Zeitenwende. Erstmalig werden Aktivitäten kirchlicher Körperschafen in der Breite überhaupt einer steuerlichen Beurteilung unterzogen, in einigen Teilen werden sich daraus auch steuerliche Belastungen ergeben.

Download: Steuerwesen in kirchlichen Körperschaften

Autor:
Christoph Beine
Erschienen in:
KVI im Dialog 04/2017
Zur Medien-Übersicht