Abzinsung von Pensionsrückstellungen

Nach § 253 Abs. 2 Satz 1 HGB sind in HGB-Jahresabschlüssen Pensionsrückstellungen (und Rückstellungen für vergleichbar langfristig fällige Verpflichtungen) mit dem ihrer Restlaufzeit entspre-chenden durchschnittlichen Marktzinssatz der ver-gangenen sieben Geschäftsjahre abzuzinsen. Dabei darf pauschal eine Restlaufzeit von 15 Jahren unter-stellt werden. In diesem Artikel erfahren Sie mehr zur Änderung bei der Abzinsung und über HGB-Abschlüsse sowie NKF-Abschlüsse.

Download: Abzinsung von Pensionsrückstellungen

Zur Medien-Übersicht