Kein ruhiges Feld: Friedhöfe

Das Bestattungswesen ist Aufgabe der Städte, Gemeinden und Kirchen. Besonderer Beliebtheit erfreut sich seit Jahren die Rasengrabstätte, sowohl für Erd- als auch für Urnenbestattungen. Gerade hier ergibt sich zukünftig eine steuerliche Relevanz. § 2b UStG wirft neues Licht auch auf die Bewertung von Leistungen der Friedhöfe. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr dazu. 

Download: Kein ruhiges Feld: Friedhöfe

Autor:
Christoph Beine
Erschienen in:
Curacommunal 02/2017
Zur Medien-Übersicht