Kommunen: Förderung Breitbandausbau

Schon im Jahre 2015 wurde das Förderprogramm zum Ausbau der Breitbandversorgung durch den Bund ins Leben gerufen. Kommunen und Landkreise in untervorsorgten Bereichen sollten einen Breitbandzugang von mindestens 50 Mbit pro Sekunde erhalten. Die hierzu notwendigen Investitionen werden im Regelfall zu 90 % gefördert. Dabei tragen der Bund 50 % und die Länder 40 % der entstehenden Kosten. Demnach verbleibt für die Kommunen i. d. R. ein 10 %iger Eigenanteil. Erfahren Sie hier mehr. 

Download: Kommunen: Förderung Breitbandausbau

Zur Medien-Übersicht