Durchführung von Jugendreisen

Das Finanzgericht Köln hat sich mit Urteil vom 19.01.2017 (Aktenzeichen 13 K 1160/13) mit der Frage befasst, unter welchen Voraussetzungen Jugendreisen einen Zweckbetrieb darstellen. Kläger war ein Verein, dessen Zweck die Förderung von Kindern und Jugendlichen aus allen sozialen Schichten ist und der diesen Zweck insbesondere durch die Organisation und Durchführung von Kinder- und Jugendreisen verwirklicht. Der Verein ist als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt und Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband. Erfahren Sie mehr. 

Download: Durchführung von Jugendreisen

Autor:
Thorsten Koschate
Erschienen in:
Curaconsult 03/2017
Zur Medien-Übersicht