Fallstricke bei Stiftung von Todes wegen

Eine Stiftung von Todes wegen wird nach der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes nach der Anerkennung durch die Stiftungsaufsicht rückwirkend körperschaftsteuerpflichtig. Ungeklärt ist jedoch, ob auch eine Steuerbefreiung wegen Gemeinnützigkeit zurückwirkt. Das Finanzgericht Münster hat in einem aktuellen Urteil hierzu Stellung genommen (Urteil v. 13.10.2017 - 13 K 641/14 K), welches Fallstricke bei der Stiftung von Todes wegen aufzeigt.

Download: Fallstricke bei Stiftung von Todes wegen

Autor:
Dr. Manuel Foppe, LL.M.
Erschienen in:
Curaconsult 01/2018
Zur Medien-Übersicht