Kita-Übernahme durch Privat-Investoren

Kita-Plätze sind begehrt und die Nachfrage übersteigt vielerorts das Angebot. Die Finanzierung und Förderung von Kitas ist bundeslandspezifisch durch Kindertagesstätten-Gesetze unterschiedliche geregelt. Je nach Trägerschaft ergeben sich m Regelfall gemischte Finanzierungsquellen aus Bundesland, Kommune, Träger, Privatwirtschaft und Eltern. So eröffnet sich ein Markt der das Interesse privater Investoren weckt. Vermehrt kommt es zu Ankäufen von Kitas durch gewerbliche Unternehmen.

Neben Finanzierungsfragen und rechtlichen Restriktionen gilt es bei der Übernahme von Kitas aus freigemeinnütziger Trägerschaft auch aus steuerlicher Sicht einige Fallstricke zu beachten. Was genau zu beachten ist, welche Leistungsbeziehungen bestehen und was ein Ausstieg aus der Gemeinnützigkeit zur Folge hat, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Download: Kita-Übernahme durch Privat-Investoren

Autor:
Thorsten Koschate
Erschienen in:
Curaconsult 02/2017
Zur Medien-Übersicht