GF-Gehälter

Die Frage nach der Angemessenheit von Vergütungen der Geschäftsleitung stellt gerade gemeinnützige Unternehmen vor die Herausforderung, ihre Führungskräfte nicht nur entsprechend der erbrachten Leistungen adäquat zu entlohnen, sondern in der Höhe des Gehalts gleichzeitig auch den gemeinnützigkeitsrechtlichen Vorgaben gerecht zu werden. Das Finanzgericht Mecklenburg-Vorpommern kam jüngst zu dem Schluss, dass zur Beurteilung der Angemessenheit eines Geschäftsführer-Gehalts die Grundsätze über die verdeckte Gewinnausschüttung heranzuziehen sind. Dieser Artikel geht unter anderem auf den Urteilssachverhalt sowie die Kriterien zur Beurteilung der Angemessenheit und das Einspruchs- und Klageverfahren ein.

Download: GF-Gehälter

Autor:
Andreas Seeger
Erschienen in:
Curaconsult 02/2017
Zur Medien-Übersicht