Honorarnotärzte: scheinselbständig?

Grund für besorgniserregende Medien-Schlagzeilen wie „Urteil zu Honorarnotärzten wirft Versorgungsprobleme auf“ oder sogar „Notarztversorgung nach Entscheidung des Bundessozialgerichtes in Gefahr“ war ein Beschluss des BSG vom 01.08.2016. Es bestand die Befürchtung, dass das BSG in vergleichbaren Fällen ebenso entscheiden würde. Mit der Folge, dass die Sozialversicherungsträger die Entscheidung des BSG zum Anlass nehmen könnten, die Sozialversicherungspflicht von Honorarärzten jetzt auch in ähnlich gelagerten Fällen durchsetzen zu wollen. Dies hätte erhebliche Auswirkungen auf die lohnsteuerliche Beurteilung, da sich die steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Abgrenzungskriterien sehr ähnlich sind.

Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über die honorarärztliche Tätigkeit im Notarztwesen, die Grundsätze zur Abgrenzung der abhängigen Beschäftigung von der selbstständigen Tätigkeit und den Beschluss des BSG v. 01.08.2016.

Download: Honorarnotärzte: scheinselbständig?

Autor:
Christian Kubiak
Erschienen in:
Curaconsult 01/2017
Zur Medien-Übersicht