Neues Arbeitnehmerüberlassungsgesetz

Zum 01.04.2017 trifft die Reform des AÜG in Kraft, deren Inhalt allseits in der Fachpresse erörtert wird und auch von uns schon verschiedentlich vorgestellt wurde. Je näher das Datum des Inkrafttretens des Gesetzes rückt, desto dringlicher stellt sich in der Praxis nun die Frage, an welchen Stellen konkreter Anpassungsbedarf besteht. Auf zwei typische Konstellationen wird in diesem Artikel hingewiesen.

Download: Neues Arbeitnehmerüberlassungsgesetz

Autoren:
Dr. Friederike Meurer, Anke Ebel
Erschienen in:
Curaconsult 01/2017
Zur Medien-Übersicht