Aktuelles zum Vorsteuerabzug

Der Vorsteuerabzug des § 15 UStG verfolgt den Zweck, einen Unternehmer von der im Rahmen seiner wirtschaftlichen Tätigkeit geschuldeten Umsatzsteuer zu entlasten. Werden Eingangsleistungen sowohl für Vorsteuerabzug berechtigende als auch den Vorsteuerabzug ausgrenzender Ausgangsleistungen verwendet, ist eine Vorsteueraufteilung vorzunehmen.

Dieser Artikel geht darauf ein, wie der EuGH den Begriff des direkten und unmittelbaren Zusammenhangs auffasst und wie der BFH die Umsatzsteuerbarkeit von Leistungen der Arbeitsförderung beurteilt.

Download: Aktuelles zum Vorsteuerabzug

Autor:
Andreas Seeger, Sjard Bolle
Erschienen in:
Curaconsult 01/2016
Zur Medien-Übersicht