Teilweise besser betreut

Das Pflegeneuausrichtungsgesetz sowie die Pflegestärkungsgesetze (PSG) sind die größten Reformen der Pflegeversicherung seit ihrer Einführung. Die Fachöffentlichkeit bewertet insbesondere die Etablierung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs sowie die höheren Leistungsbeträge im ambulanten und stationären Bereich positiv. Mit Inkrafttreten des PSG II zum 1. Januar 2017 ist zudem die zusätzliche Personalausstattung für Betreuungskräfte erhalten geblieben, so dass zumindest hierüber die Personalsituation deutlich verbessert worden ist. Nach den ersten zwölf Monaten lohnt es sich daher, genauer zu schauen, welche Erfahrungen die Praxis mit den Änderungen gemacht hat, die das PSG II mit sich gebracht hat.

Download: Teilweise besser betreut

Autor:
Jan Grabow
Erschienen in:
Wohlfahrt Intern 01-02/2018
Zur Medien-Übersicht