IT-Sicherheit im Prüfungsbericht

Wirken sich Mängel im Bereich der Informationssicherheit auf die Aussagen des Jahresabschlusses aus, so hat der Wirtschaftsprüfer auch dann darüber zu berichten, wenn diese nicht zur Einschränkung oder Versagung des Bestätigungsvermerks geführt haben. Aufgabe des Abschlussprüfers ist es, die Berichtsadressaten über möglicherweise daraus resultierende Risiken und für die Überwachung der Geschäftsführung des geprüften Unternehmens zu informieren. Außerdem können Mängel bei der Informationssicherheit Auswirkungen auf die Ordnungsmäßigkeit der Buchführung entwickeln.

Download: IT-Sicherheit im Prüfungsbericht

Autor:
Christoph Dessel
Erschienen in:
Curacontact 01/2019
Zurück zur Übersicht