Neue Verjährungsfristen und MDK-Rückstellungen

Die Verkürzung der Verjährungsfristen für Krankenhausvergütungen ist vordergründig ein plausibles Argument für geringere MDK-Rückstellungen im Jahresabschluss 2018. Restriktiveres Prüfvolumen des MDK lässt vielfach höhere MDK-Rückstellungen vermuten. Rückstellungen aufgrund der BSG-Rechtsprechung sind grundsätzlich weiterhin geboten, soweit nicht Klagen und Verrechnungen der Krankenkassen zurückgenommen wurden oder das Krankenhaus erfolgversprechende gerichtliche Gegenaktivitäten nachweist.

Download: Neue Verjährungsfristen und MDK-Rückstellungen

Autor:
Birgitta Lorke
Erschienen in:
Curacontact 01/2019
Zurück zur Übersicht