§ 2b UStG – und was macht das Rechnungswesen?

Bedeutung des Wandels

Das Steuerrecht beschert den kirchlichen Körperschaften mit der Einführung des § 2 b UStG einen grundlegenden Wandel. Ab 1. Januar 2021 werden sie bei Leistungen auf privatrechtlicher Grundlage in ihrer Gesamtheit als Unternehmer behandelt. Aber was bedeutet das konkret für das Rechnungswesen und seine Mitarbeitenden?

Sie möchten die Curacontact abonnieren und kostenlos per Post erhalten? Dann melden Sie sich bei uns. Jetzt abonnieren!

Download: § 2b UStG – und was macht das Rechnungswesen?

Autoren:
Alexandra Mehrtens, Hans Menken
Erschienen in:
Curacontact 02/2019
Zurück zur Übersicht

Auch interessant