Betriebliche Altersversorgung kirchlicher Einrichtungen: Angleichungsbeitrag

Folgen für Jahres- und Konzernabschlüsse

Die bilanzielle Berücksichtigung der betrieblichen Altersversorgung kirchlicher Einrichtungen ist vor allem seit dem Jahr 2016 aufgrund von Reformen und wirtschaftlichen Entwicklungen bestimmter Versorgungsträger verstärkt in den Fokus gerückt. Wesentliche Änderungen von Finanzierungssystemen haben zu weitreichenden Auswirkungen auf die Rechnungslegung der Beteiligten geführt. Für die Beteiligten der Kirchliche Zusatzversorgungskasse des Verbandes der Diözesen Deutschlands (KZVK Köln) zieht eine erneute Änderung des Finanzierungssystems abermals bilanzielle Konsequenzen nach sich.

Der vollständige Fachbeitrag wurde in Heft 6.2020 der WPg veröffentlicht.

Download: Betriebliche Altersversorgung kirchlicher Einrichtungen: Angleichungsbeitrag

Autor:
Holger Averbeck
Erschienen in:
WPg 06/2020
Zurück zur Übersicht

Auch interessant