Gewinnzuschläge

Steuerbegünstigte Unternehmen kooperieren regelmäßig im Rahmen von Verwaltungstätigkeiten oder Personalgestellungen und rechnen häufig zu Selbstkosten ab. Während diese Vorgehensweise in jüngster Vergangenheit bei prüfenden Finanzbehörden in einzelnen Bundesländern immer häufiger auf Kritik stieß, hat sich die Bundesfinanzverwaltung im Rahmen des neuen Anwendungserlasses zur Abgabenordnung (AEAO) vom 26. Januar 2016 nun davon verabschiedet, bei Leistungsbeziehungen zwischen steuerbegünstigten Unternehmen generell Gewinnzuschläge zu fordern.

Download: Gewinnzuschläge

Autor:
Andreas Seeger
Erschienen in:
Curacontact 01/2016
Zur Medien-Übersicht