Befragung zu ÖÖP endet in Kürze

Zahlreiche Praxisbeispiele belegen, dass ÖÖP einen Mehrwert für alle Beteiligten bringen können. Für welche Bereiche diese ein geeignetes Mittel sind und wie die Ausgestaltung und Erfahrungen mit ÖÖP in den letzten Jahren ausgesehen haben, arbeitet Curacon in einer umfragebasierten Studie auf.

Ein erster Blick in die Zwischenergebnisse verspricht bereits interessante Erkenntnisse. Die Studienteilnehmer kooperieren in vielen Themenbereichen mit anderen Stellen der öffentlichen Hand und realisieren dies am häufigsten in Form einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung (z.B. Zweckvereinbarung). Bei den Beweggründen für ÖÖP stehen Kostendruck und die Bewältigung komplexer Aufgaben an erster und zweiter Stelle. Im Bereich der zukünftigen Entwicklungen halten über drei Viertel der Befragten digitale Angebote für den Bürger als (eher) förderlich für die Zusammenarbeit im öffentlichen Raum.

Adressaten der deutschlandweiten Befragung sind kommunale Wahlbeamte (Bürgermeister, Landrat, Beigeordnete), Amtsleiter, Dezernenten und Kämmerer sowie Vorstände bzw. Geschäftsführer öffentlicher Unternehmen, kommunaler Gesellschaften und Zweckverbände. Die Online-Befragung findet noch bis zum 15. Juli statt.

Wir bedanken uns für Ihre Teilnahme unter

www.curacon.de/oeoep

Ihr Ansprechpartner

  • Sascha Knauf

    Prokurist / Senior Manager
    sascha.knauf@curacon.de
    0 21 02/16 69-125
    »Als unabhängiger Wissensträger ist es mein Anspruch, meine Mandanten durch eine vertrauensvolle ganzheitliche Betreuung optimal zu unterstützen.«