“Alt werden im Kloster”

Das Dreifaltigkeitskloster Laupheim blickt auf eine jahrzehntelange Tradition zurück und dient den Steyler Missionsschwestern in Laupheim im Wesentlichen als Altersruhesitz mit entsprechender Schwesternpflegestation. Zur nachhaltigen Zukunftssicherung des Dreifaltigkeitsklosters in Laupheim suchen die Steyler Missionsschwestern nun im Rahmen eines strukturierten Verfahrens einen strategischen Partner, der die zukünftige Position und Entwicklung des Klosters weiter stärken kann. Curacon begleitet die Steyler Missionsschwestern bei der Durchführung der Partnersuche.

Alt werden im Kloster

Mit dem neuen Partner möchten die Schwestern das Konzept „Alt werden im Kloster“ umsetzen und ihr Kloster für pflegebedürftige Menschen aus Laupheim und Umgebung öffnen. Daher wird ein Partner aus dem Bereich der Altenhilfe gesucht. Ziel des Verfahrens ist es, das Dreifaltigkeitskloster Laupheim bestmöglich für die Zukunft aufzustellen, alle Arbeitsplätze zu erhalten und gleichzeitig sicherzustellen, dass der neue Partner die Traditionen und Werte des Dreifaltigkeitsklosters und der Steyler Missionsschwestern mitträgt.

Über die Steyler Missionsschwestern

Die Steyler Missionsschwestern, Dienerinnen des Heiligen Geistes, sind ein missionarischer Frauenorden. In dieser Gemeinschaft leben Frauen unterschiedlicher Kultur und Herkunft zusammen, die der missionarische Auftrag verbindet. Ihr missionarisches Charisma verwirklichen die Schwestern in ihrem Engagement in den verschiedensten Berufen und Bereichen. Als "Missionsräume" werden nicht nur ferne, überseeische Länder begriffen, sondern sie finden sich auch vor der Haustür.

Ein ausführlicher Artikel zur Beratung durch Curacon ist in der Schwäbischen Zeitung Laupheim erschienen.

Zusätzlich finden Sie weitere Informationen unter www.steyler-missionsschwestern.de

Zur News-Übersicht