Datenschutz-Zentrale ist Raubwirtschaft

Anlässlich der aktuell bei vielen Unternehmen auftauchenden, "dringlichen" Faxe möchten wir darauf hinweisen, dass es sich hierbei um dubiose Machenschaften handelt. Die vermeintliche Datenschutz-Zentrale nutzt die Unsicherheit der Unternehmen sowie die Angst vor horrenden Bußgeldern und Sanktionen aus. Für den - im Verhältnis zu den Bußgeldern - geringen Betrag von ca. 500 € erhält man vermeintlich rechtssichere Dokumente und Vorlagen, um den Anforderungen der DSGVO nachzukommen. Wir können allerdings nur davor warnen und abraten auf dieses oder ähnliche Schreiben zu reagieren.

Wenn Sie sich mit dem Thema Datenschutz auseinander setzen, helfen wir Ihnen sehr gerne weiter.

Ihre Ansprechpartner

  • Stefan Strüwe

    Prokurist / Senior Manager
    stefan.struewe@curacon.de
    02 51/9 22 08-209
    »Ein guter Datenschutzbeauftragter hat die gesetzlichen Anforderungen im Blick und kann dazu umsetzbare Lösungen finden.«
  • Dr. Uwe Günther

    Partner
    uwe.guenther@curacon.de
    0 89/99 27 57-922
    »IT-Management sowie Datenschutz sind zentrale Themen unserer Zeit. Mein Ziel ist, unsere Mandanten bestmöglich bei der Optimierung dieser Prozesse zu unterstützen.«