Workshop PpUGV

Seit dem 1. Januar 2019 gilt es: Gemäß PpUGV müssen Krankenhäuser in pflegesensitiven Bereichen den Nachweis der Einhaltung von Mindestbesetzungen im Pflegedienst schichtbezogen auf jeder betroffenen Station erbringen. Ab dem 1. April 2019 drohen bei Nicht-Einhaltung finanzielle Sanktionen. Die Pflegepersonaluntergrenzen-Nachweis-Vereinbarung enthält viele Vorgaben, aber unser Eindruck ist: Es bestehen noch ebenso viele Unklarheiten bei der praktischen Umsetzung.

Wir laden Sie zu einem informellen Erfahrungsaustausch sowie Diskussion offener Fragen in kleiner Runde ein. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Maßnahmen im Hinblick auf die PpUGV zu verproben und nützliche Hinweise von Kollegen zu erhalten. Sind Ihre Maßnahmen und Ihre Dokumentation ausreichend für die Bestätigung des Wirtschaftsprüfers? Auch diese Frage wird im Rahmen des Workshops natürlich beantwortet!

Hinweis: Leider muss dieser Termin ausfallen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den organisatorischen Ansprechpartner Herrn Philipp Tolksdorf.

Referenten:
Guido Kraus, Birgitta Lorke, Thorsten Köpke
  • Datum

    2. April 2019, 09:30 Uhr - 13:30 Uhr

  • Ort

    Curacon GmbH
    Theaterstraße 3, 30159 Hannover

  • Teilnahmegebühr

    190 EUR (zzgl. USt.)

  • Zielgruppe

    Unsere Veranstaltung wendet sich an Führungskräfte und Mitarbeiter im Rechnungswesen, (Medizin-) Controlling, Personalabteilung, Pflegedirektion, IT-Abteilung oder auch der Patientenabrechnung.