Erfahrungsberichte

Unsere Mitarbeiter erzählen

Curacon – dahinter stecken 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ganz eigenen Geschichten, Hintergründen, Werdegängen. Und hier kommen sie zu Wort. Vom Onboarding, über Arbeitszeitmodelle bis zum kleinen Benefit – an dieser Stelle erzählen unsere Mitarbeiter, wie sie Curacon in den zahlreichen Facetten unserer Unternehmenskultur erleben.

In 80 Tagen um die Welt – Sabbatical und mehrwöchige Auszeiten

Bei Curacon sind durch Gehaltsumwandlungen und Ansparen von Überstunden mehrwöchige und sogar mehrmonatige Auszeiten („Sabbatical“) möglich. Das nutzen immer mehr Kollegen, zum Beispiel Willem Hemmen, Marcell Legler oder Alexandra Gabriel. In Kurzinterviews erzählen die drei, was sie mit der Zeit angestellt haben und welches Modell sie für die Auszeit gewählt haben.

Willem Hemmen ... war drei Monate in Südafrika. Zum Erfahrungsbericht
Alexandra Gabriel ... wandelte ihr Weihnachtsgeld um und war 6 Wochen "weg". Zum Erfahrungsbericht
Marcell Legler ... in drei Monaten (fast) einmal um die Welt. Zum Erfahrungsbericht

Gekommen, um zu bleiben – Einstieg bei Curacon

Bei Curacon gibt es viele verschiedene Möglichkeiten einzusteigen – egal ob in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Unternehmens- und Rechtsberatung oder in einem der Untersützungsbereiche. Maren Wünsch, Monika Ratermann und Jan Baum erzählen von ihren sehr unterschiedlichen Wegen in den Berufseinstieg bei Curacon

Maren Wünsch ... schaffte es von einer Curacon Camp-Teilnehmerin zur Beratungsassistentin. Zum Erfahrungsbericht
Monika Ratermann … machte eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement und arbeitet inzwischen im Rechnungswesen. Zum Erfahrungsbericht
Justus Nübel ... Praktikant, Werkstudent, CUBEr - ein erfolgreicher Dreikampf bis zum Berufseinstieg. Zum Erfahrungsbericht
Jan Baum … steigt nach einem Tagespraktikum als Prüfungsassistent ein. Zum Erfahrungsbericht

Onboarding (auch) in turbulenten Zeiten

Das Miteinander steht bei Curacon im Fokus: Wir sind eine Einheit, in der sich die Mitarbeiter kennen. Deswegen ist es uns auch besonders wichtig, dass neue Kollegen gut an Bord kommen und das kann sogar in den schwierigsten Zeiten gelingen.

Vanessa Großmann ... startete im "Corona-Chaos" als Beraterin bei Curacon. Zum Erfahrungsbericht

Auch interessant

Teil des Teams werden