Große Visionen – kleine Ausstattung?

Im Zeitalter des zunehmenden Digitalisierungsdrucks bei gleichzeitigem Fachkräftemangel geraten die IT-Abteilungen der deutschen Krankenhäuser zunehmend in den Fokus. Die effiziente Bereitstellung diverser Dienste und entsprechender Infrastruktur wird erwartet. Eine separate IT-Strategie hat sich in den meisten Häusern bereits etabliert.

Ihre Ansprechpartner

Studie Benchmark Krankenhaus-IT

Titelbild der Studie Benchmark Krankenhaus-IT

Auch wenn die digitale Transformation zunächst kein Thema der IT ist, so werden die technischen Grundlagen hier verortet und die Digitalstrategie wird häufig an die IT-Strategie angeschlossen.

Die Digitalisierung wird als essenzieller Erfolgsfaktor für die Zukunft gesehen und bedarf einer strategischen Planung.

Am Anfang eines solchen Strategieprozesses stehen häufig eine Analyse des IST-Zustands und die Entwicklung möglicher Zielszenarien:

  • Wie ist meine IT-Abteilung aufgestellt?
  • Was ist möglich – was ist realistisch?
  • Wie können die nächsten Schritte in Richtung einer Digitalisierungsvision gestaltet werden?

Die Beantwortung dieser Fragen hat die vorliegende Studie geleitet. Ziel ist es, eine Benchmark im Sinne eines Vermessungspunktes bzgl. der Ausstattung der IT in deutschen Krankenhäusern zu geben und Einblicke zum Vorgehen hinsichtlich der digitalen Transformation zu gewähren. Mit Blick auf die Frage im Untertitel der Studie „Große Visionen – kleine Ausstattung?“ lassen sich die Ergebnisse folgendermaßen resümieren: große Visionen – optimierungsfokussierte Zwischenziele – moderate Finanzierung.

Faktenüberblick

Ein Einblick

  • 0,8 % beträgt der durchschnittliche Anteil von IT-Mitarbeitern an der gesamten Mitarbeiterzahl im Krankenhaus.
  • 2,6 % des Gesamtumsatzes macht das IT-Budget durchschnittlich im Krankenhaus aus.
Grafik zur IT-Budget-Quote
  • Ein Drittel des Funktionsumfangs des Krankenhaus-Informationssystems wird schätzungsweise nicht genutzt.
  • Knapp die Hälfte der Krankenhäuser haben den Betrieb ihrer Drucker an externe Dienstleister vergeben.
  • Das durchschnittliche Krankenhaus beschäftigt sich seit sieben Jahren mit dem Themenschwerpunkt Digitalisierung.
  • 83 % der Teilnehmer verfügen über eine IT-Strategie. Mehr als die Hälfte von ihnen verfügt über eine separate Digitalisierungsstrategie.
Grafik zum Digitalisierungsgrad in verschiedenen Bereichen

Studienkonzepte & Stichprobe

Die vorliegenden Ergebnisse und Auswertungen der Studie sind das Resultat einer internen Datenanalyse und einer Online-Befragung deutscher Krankenhäuser im Herbst 2019. Der so entstandene Datensatz mit über 70 Merkmalen von 54 Unternehmen des Gesundheitswesens beinhaltet Daten von 157 deutschen Krankenhäusern.

Sie möchten mehr über die Ergebnisse der Krankenhausstudie erfahren und haben Interesse an der kompletten Studie? Gerne schicken wir Ihnen kostenlos ein Exemplar zu. Jetzt bestellen! 

Impulse für Ihre Arbeit

Leistungen

Sie ha­­­­ben Fra­gen oder Be­ra­­­­tungs­­­­be­darf? Ger­­­­ne ste­hen Ih­­­­nen un­­­­­­­se­­­­re Ex­per­­­­ten bei al­­­­len Her­aus­­­­for­­­­de­­­­run­­­­gen zur Sei­­­­te. Er­­­­fah­­­­ren Sie jetzt mehr zu un­­­­­­­se­­­­ren Leis­­­­tun­­­­gen im Be­­­­reich Kran­ken­haus und Reha!

Weitere Informationen

Datenschutzstudie 2018

Die Datenschutzstudie 2018 zeigt interessante Einsichten und Erkenntnisse zu den Organisationsstrukturen und dem Umsetzungsstand der Datenschutzmanagementsysteme in deutschen Krankenhäusern auf. Erfahren Sie mehr zu Problemfeldern und Verbesserungspotenzialen!

Weitere Informationen

Curacon-Newsletter

Un­­­­­ser Wis­­­sen tei­­­len wir gern: Die wich­­­tigs­­­­­ten The­­­men kom­­­pakt auf den Punkt ge­bracht – abon­­­nie­­­ren Sie ein­­­fach hier un­­­­­se­­­ren Ne­w­s­­­le­t­­­ter Ge­­sun­d­heits­­­wir­t­­­schaft!

Weitere Informationen

Jetzt kostenlos bestellen!