Veröffentlichungen

Die gemeinnützige Unternehmergesellschaft jetzt erkennbar

Rechtsformzusatz nun erlaubt

Konnten gemeinnützige Gesellschaften mit beschränkter Haftung (gGmbH) ihre Gemeinnützigkeit für den Rechtsverkehr schon länger durch das "g" im Namen anzeigen, war dies für die Unternehmergesellschaft (UG) noch umstritten. Nun hat der Bundesgerichtshof auch für die "kleine GmbH" den Rechtsformzusatz ermöglicht. Die Rechtsanwälte Dietmar Weidlich und Claudius Müller-Rensmann besprechen die Entscheidung in der Sozialwirtschaft aktuell.

Sie möchten mehr Fachbeiträge unserer Experten lesen? Dann schauen Sie auch bei unseren Veröffentlichungen in internen und externen Fachmedien vorbei. Mehr erfahren!

Download: Die gemeinnützige Unternehmergesellschaft jetzt erkennbar

Autoren:
Claudius Müller-Rensmann, Dietmar Weidlich
Erschienen in:
SOZIALwirtschaft aktuell 18/2020