Austausch mit den Verbänden der Altenhilfe

Aktuelle Erfahrungen und Erkenntnisse als Grundlage

Bei der Entwicklung des Schulungskonzeptes und des Instrumentenkoffers, war es uns wichtig, praxisnahe Lösungen zu finden, die auf den aktuellen Erfahrungen und Erkenntnissen beruhen. Für einen systematischen Austausch haben wir im Januar ein heterogenes Feld von über 30 Bundesverbänden aus dem Bereich der Altenpflege kontaktiert und zu einem strukturierten Austausch eingeladen. Dieser umfasste eine offene Vorabbefragung zu Handlungsbedarfen und möglichen Instrumenten, sowie einen Workshop am 20. März 2019, bei dem wir zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Verbände die abgeleiteten Instrumente und mögliche Schulungsansätze diskutiert haben.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für den großen Zuspruch und die Unterstützung die uns entgegen gebracht wurde.

Grafik: Online Befragung vorab, Workshop am 20. März