Flexible Arbeitszeiten bei Curacon

Unsere Branche bringt hohe zeitliche Anforderungen mit sich. Trotzdem ist es unser Ziel, die Arbeitszeiten so flexibel wie möglich zu gestalten. Innerhalb eines definierten Rahmens können Sie Ihre Arbeitszeit unter Berücksichtigung persönlicher Belange eigenverantwortlich steuern – für eine optimale Work-Life-Balance.

Bei uns gilt Vertrauensarbeitszeit

Es gibt bei uns keine starren Anwesenheitszeiten und keine Kontrolle der Anwesenheit. Plus- und Minusstunden werden auf einem Jahresarbeitszeitkonto gesammelt und können unterjährig oder zu einem späteren Zeitpunkt in Freizeit ausgeglichen werden oder werden vergütet.

Sabbatical – dreimonatige Auszeit

Eine größere Reise, private Projekte, Zeit mit der Familie – Ideen für eine längere Auszeit gibt es viele. Mitarbeiter können bei uns ein Sabbatical-Konto führen, dessen Guthaben Sie für eine bis zu dreimonatigen Auszeit einsetzen können. 

Lebensphasenorientierte Teilzeit

Bestimmte Lebensphasen erfordern eine vorübergehende Teilzeittätigkeit (Familiengründung, Pflege von Angehörigen u. ä.). Curacon ermöglicht Ihnen in diesen Fällen mehr als das Gesetz vorsieht: Eine zeitlich begrenzte Teilzeit mit Anspruch auf Rückkehr in Vollzeit.

Flexible Teilzeit

Gestalten Sie Ihre Arbeitszeit individuell: In der Hochsaison können Sie "Gas geben" und Vollzeit arbeiten, um dann in der Nebensaison eine längere, mehrmonatige Auszeit zu nehmen. Oder Sie arbeiten ein halbes Jahr und nutzen die restlichen sechs Monate, um an einem anderen Projekt zu arbeiten – zum Beispiel an Ihrer Dissertation. Bei uns ist das über flexible Teilzeitmodelle möglich. Dabei wird eine variable Teilzeit bei kontinuierlicher Vergütung vertraglich vereinbart und die Arbeitszeit über das Jahr verteilt.

Umwandlung Gehalt in Freizeit

Manche „Projekte“ erfordern mehr Zeit als durch den vertraglich vereinbarten Jahresurlaub zur Verfügung steht. Um Ihnen hier zur Seite zu stehen, bietet Curacon Ihnen an, das 13. Gehalt nach Absprache in zusätzliche Freizeit umzuwandeln.

Lebensarbeitszeitkonten

Allen Mitarbeitern steht ab dem 50. Lebensjahr die Option offen, ein Lebensarbeitszeitkonto zu führen, mit dem später eine Freistellungsphase oder eine Arbeitszeitreduzierung vor der Altersrente finanziert werden kann.