Die Curacon Webseite benötigt mindestens den Internet Explorer in der Version 11 um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Warum benötige ich einen aktuellen Browser?

Sicherheit

Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.

Geschwindigkeit

Jede neue Browsergeneration verbessert die Geschwindigkeit, mit der Webseiten dargestellt werden.

Neue Technologien

Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird drastisch verbessert.

Komfort & Leistung

Mit neuen Funktionen, Erweiterungen und besserer Anpassbarkeit werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.

Kontakt

CURACON GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Sitz der Gesellschaft ist Münster
Am Mittelhafen 14
48155 Münster
Tel.: 02 51/9 22 08-0
Fax: 02 51/9 22 08-250

E-Mail: muenster@curacon.de
DE-Mail: info@curacon.de-mail.de

CURACON Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Sitz der Gesellschaft ist Münster
Am Mittelhafen 14
48155 Münster
Tel.: 02 51/53 03 50-0
Fax: 02 51/53 03 50-50

E-Mail: muenster@curacon-recht.de

Kennzahl des Monats - August 2018:
+3,42 % Personalfinanzierungsschere

Der Personalaufwand von Krankenhäusern in NRW ist in den letzten fünf Jahren kontinuierlich stärker angewachsen als der Landesbasisfallwert.

Die Kennzahl des Monats August gibt die Veränderung des Verhältnisses von Personalaufwand pro Vollkraft eines mittleren Krankenhauses in NRW zu Landesbasisfallwert in den letzten fünf Jahren an.

Die Grafik zeigt die Entwicklung für Nordrhein-Westfalen. In dunkelrot ist die Entwicklung des Landesbasisfallwertes, in Orange der Personalaufwand je Vollkraft eines durchschnittlichen Krankenhauses, und in grau die betrieblichen Erträge je Vollkraft eines mittleren Krankenhauses dargestellt. Die Werte sind jeweils im Jahr 2011 auf 100 indexiert. In Schwarz ist darüber hinaus die mittlere Eigenfinanzierungsquote der Abschreibungen in nordrhein-westfälischen Krankenhäusern angegeben.

Quelle: Curacon-Datenpool: Krankenhäuser NRW

Die Krankenhäuser geraten zunehmend in mehrfacher Hinsicht unter Druck:

  • Der Krankenhausmarkt ist durch einen verschärften Wettbewerb um Patienten und Vollkräfte geprägt.
  • Die Schnittkosten im Personalaufwand (Personalaufwand je VK) können zunehmend nicht mehr über die Preisentwicklung auf der Leistungsseite (Landesbasisfallwert) abgedeckt werden.
  • Daneben treten erhöhte Belastungen durch die unzureichende Investitionsförderung des Landes auf, die seit 2011 zu einer Steigerung der durch Eigenmittel finanzierten Abschreibungen um 9%-Punkte geführt hat.

Zusätzlich ist in 2017 die Produktivität im Sinne der betrieblichen Erträge je VK gesunken, da es den Krankenhäusern aufgrund der flächendeckenden Ausweitung der MDK-Prüfungen schwerfällt, die im Budget vereinbarten Leistungsmengen zu erreichen und häufig Leistungsrückgänge im Vergleich zu verzeichnen sind. Dies wird darüber hinaus durch die, den Krankenkassen in Form des Mehrleistungsabschlags, einzuräumenden Rabatte verschärft. (Jan Grabow, Geschäftsführender Partner)

Erfahren Sie auf unserer Branchenseite mehr über die Zukunft des Krankenhaussektors.