Kennzahl des Monats - Juni 2019:
73 % EPA-Quote in deutschen Krankenhäusern?

Bei der Implementierung der elektronischen Patientenakte (EPA) sind die deutschen Krankenhäuser keine Vorreiter. Viele Krankenhäuser bauen Ihre Systeme aber aktuell auf und aus.

Nach Angaben des letzten IT-Reports Gesundheitswesen der Hochschule Osnabrück haben 25,6 % der bundesweiten Krankenhäuser ein voll funktionsfähiges EPA-System. 47,4 % haben begonnen ein System zu installieren. Der Bericht stammt aus dem letzten Jahr, sodass die Quote mittlerweile höher ausfällt.

Eine andere exemplarische Angabe ist der Anteil der Krankenhäuser bei denen Patienten Termine online buchen können. Was in andern Bereichen des Lebens seit Jahren routinierter Alltag ist, ist im Bereich der Krankenhäuser erst in rund 5 % der Fälle möglich.

Die Menge der digitalen Elemente im Krankenhaus, die im Rahmen der digitalen Transformation implementiert werden können ist zahllos. Um hier weder den Überblick noch den Anschluss zu verlieren ist eine genaue Kenntnis der aktuellen Situation, sowie eine geeignete Digitalisierungsstrategie notwendig.

Digitale Transformation im Krankenhaus

In einem sogenannten Digital Assessment können individuelle Digitalisierungspotenziale identifiziert werden. Diese sollten anhand einer passenden Digitalisierungsstrategie priorisiert und gehoben werden.

Hierbei gilt: „Digitalisierung um der Digitalisierung Willen“ liefert per sé keinen Mehrwert. Der hohe Nutzen der aus der digitalen Transformation hervorgehen kann, erschließt sich aus der Optimierung von Struktur und Prozessen.

Die geeignete Digitalisierungsstrategie ist dabei hoch individuell und muss aus den Unternehmenszielen abgeleitet und in diesen verankert werden. Nur so ist eine nachhaltige Integration möglich, die die Digitalisierungspotenziale voll ausschöpft und die bestehenden Handlungsfelder der digitalen Transformation in geeigneter Reihenfolge adressiert.

Lesen mehr zur digitalen Transformation. Und hier erfahren Sie, wie Sie die Digitalisierung als strategischen Wettbewerbsvorteil nutzen können.

Nach wie vor befindet sich die digitale Transformation noch in der Implementierungsphase. In einigen Häusern können wir aber sehr gute Fortschritte erkennen. Aus unserer Sicht stellen diese Häuser die wesentlichen Weichen für einen nachhaltigen Wettbewerbsvorsprung.

Dr. med. Jan Schlenker, Leiter Geschäftsfeld Strategie und Organisation im Krankenhaus

Oops, an error occurred! Code: 20191112232128d77ab41c