Kennzahl des Monats - Oktober 2019:
19 % Kooperationsplanungsquote

19 % der Gebietskörperschaften in Deutschland planen in den nächsten Jahren eine öffentlich-öffentliche Kooperation im Bereich der Verwaltung.

Der demografische Wandel, der Fachkräftemangel und der zunehmende Anspruch an Effizienz erhöht den Druck auf den öffentlichen Sektor. Insbesondere im ländlichen Raum werden diese Entwicklungen durch die Landflucht und fehlende Refinanzierungsmöglichkeiten ganzer Fachkraftstellen beschleunigt.

Für die Zukunft planen deswegen viele Gebietskörperschaften in verschiedenen Sektoren (zusätzliche) öffentlich-öffentliche Partnerschaften (ÖÖP) – am häufigsten im Bereich der Verwaltung. Laut der Curacon ÖÖP-Studie aus dem Jahr 2018 sind dies 19 %. Konkrete Pläne zur Zusammenarbeit bis 2023 haben rund ein Drittel von ihnen.

Quelle: Curacon ÖÖP-Studie 2018

Weitere Felder geplanter Zusammenarbeit im öffentlichen Raum sind die Arbeitsfelder:

  • Infrastruktur,
  • Verwaltung und
  • Verkehr.

Auch für die Abfall- bzw. Abwasserentsorgung, im Bereich der sozialen Einrichtungen und für den IT-Bereich sind weitere Partnerschaften geplant. Kleinere Körperschaften suchen häufig im Personalbereich Unterstützung. Seltener sind zusätzliche Partnerschaften zur Energie- und Wasserversorgung sowie für die Finanzbuchhaltung angedacht.

Damit zeichnet sich der generelle wirtschaftliche Trend von Partnerschaften und Zusammenschlüssen auch für die öffentliche Hand ab.

Weitere Informationen finden Sie in unserer ÖÖP-Studie aus dem Jahr 2018.

ÖÖPs - Modell für die Zukunft

»Durch positive Erfahrungen mit ÖÖPs in der Vergangenheit haben viele Körperschaften bereits konkrete Pläne für die Zukunft. Insbesondere in den Bereichen Verwaltung, Infrastruktur und Verkehr sind zukünftig weitere Partnerschaften zu erwarten.«

Dr. Jan Appel Leiter Research

Sie möchten über Neuigkeiten in Ihrer Branche informiert werden und Informationen über Veranstaltungen zu Ihren Themen erhalten? Dann melden Sie sich zu unseren Newslettern an. Jetzt anmelden!