Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen

1. Anmeldung

Mit der Anmeldung erkennen die Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen als verbindlich an.

Die Anmeldung kann über Internet oder E-Mail erfolgen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Rechtzeitig vor Beginn des Seminars erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Die Anmeldung wird durch unsere schriftliche Bestätigung rechtsverbindlich.

2. Leistungen und Rechnung

In der ausgewiesenen Tagungs- oder Webinarpauschale sind die Kosten für die Teilnahme an der Veranstaltung und - falls angeboten - die digitalen Seminarunterlagen enthalten. Bei Präsenzveranstaltungen umfasst die Pauschale darüber hinaus die Verpflegung vor Ort. Unsere Seminargebühren verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Abrechnung erfolgt durch digitale Rechnungsstellung nach der Veranstaltung. Die Teilnahmegebühr ist sofort nach Erhalt der Rechnung zu zahlen.

3. Stornierung

Sollte Ihnen die Teilnahme trotz Anmeldung nicht möglich sein, bitten wir bis spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn um eine schriftliche Mitteilung. Bei kurzfristigen Abmeldungen bis zwei Tage vor der Veranstaltung berechnen wir eine Rücktrittsgebühr in Höhe von 50 % der jeweiligen Teilnahmegebühr. Bei Nichtteilnahme oder Abmeldung bis zu einem Tag vor der Veranstaltung stellen wir die volle Teilnahmegebühr in Rechnung. Die Übertragung der Anmeldung auf eine Ersatzperson ist ohne zusätzliche Kosten möglich.

Bei Webinaren gestalten sich die Stornierungsbedingungen insofern gesondert, als dass - aufgrund der oftmals kurzfristig initiierten virtuellen Veranstaltungen - eine kostenfreie Abmeldung bis zum Erhalt der Mail mit allen Links (Zugangsdaten sowie Unterlagen) noch möglich ist. Danach werden wir 50 % der Webinar-Gebühr in Rechnung stellen. Bei Nichtteilnahme oder Abmeldung am Veranstaltungstag stellen wir die volle Teilnahmegebühr in Rechnung. Einen Anspruch auf Aufzeichnung des Webinars oder dergleichen besteht nicht, auch dann nicht, wenn eine Teilnahme aufgrund von technischen Problemen nicht möglich war.  

4. Absage und Änderungen

Muss eine Veranstaltung aus unvorhersehbaren Gründen (z. B. Erkrankung des Referenten) oder Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl abgesagt werden, erfolgt umgehend eine Benachrichtigung. In diesem Fall besteht keine Verpflichtung zur Teilnahme an einem Alternativtermin und es wird keine Rechnung gestellt. In Ausnahmefällen behalten wir uns den Wechsel von Referenten und/oder Änderungen im Programmablauf vor. Ein Anspruch über die Rückerstattung der Teilnahmegebühren hinaus besteht nicht.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Berufsträger von einer Teilnahme ausgeschlossen sind. 

5. Urheberrechte

Im Rahmen der Veranstaltungen überlassene Seminarunterlagen oder in Ausnahmefällen überlassene Webinar-Aufzeichnungen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen - soweit nichts anderes schriftlich vereinbart ist - nicht, auch nicht auszugsweise, vervielfältigt, nachgedruckt, übersetzt oder an Dritte weitergeben werden.

Mit unseren Veranstaltungen am Puls der Zeit

Unsere Fachtage, Seminare und weitere Veranstaltungen bieten Ihnen kompakte Einblicke in die wichtigsten Fragestellungen Ihrer Branche. Ob Seminare, Fachtage, Webinare oder Updates – Bleiben Sie mit uns über die aktuellen Entwicklungen informiert.