Digitalisierung als strategischer Wettbewerbsvorteil

Unter dem Stichwort "Industrie 4.0" ist die Digitalisierung in aller Munde. Anders als der Begriff andeutet, ist sie aber nicht nur ein Thema für den industriellen Sektor, sondern insbesondere auch für die Gesundheits- und Sozialwirtschaft. Digitale Technologien und Roboter werden zunehmend den Alltag prägen. Auch hier ändert das neue Zusammenspiel von Mensch und Maschine, Angeboten und Abläufen.

Ihre Ansprechpartner

Digitalisierung in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft

Hinter den Schlagworten Gesundheitswesen 4.0, Sozialwesen 4.0, Medizin 4.0 oder Pflege 4.0 liegen große Chancen, die für eine gute Versorgung und Betreuung von Patienten, Klienten und Bewohnern sowie die Verbesserung der Arbeitsbedingungen genutzt werden sollten. Digitalisierung vernetzt Menschen, Geräte und Gegenstände miteinander und schafft neue Formen der Interaktion und Kommunikation. Systeme werden in atemberaubendem Tempo autonomer und können unabhängig von menschlicher Steuerung agieren. Und sie sind zunehmend in der Lage, komplexe Entscheidungen selbst zu treffen.

Die Digitalisierung erlauben es Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens, ihre Angebote neu zu denken. Sie haben die Digitalisierung als zentrales Thema für sich erkannt und binden sie in ihre Unternehmensstrategie ein. Durch den digitalen Wandel wollen sie ihre Marktposition festigen und bewerten die Digitalisierung als wichtige Voraussetzung für ihren künftigen Erfolg. Außerdem sind durch den beschleunigten Austausch und die Vernetzung von Patienten- und Klientendaten sind neue innovative Leistungs- und Therapieformen möglich.

Zentraler Aspekt bei der Digitalisierung ist die ubiquitäre Verfügbarkeit von Daten und Informationen. Sie sind der Schlüssel zum Erfolg, der „Enabler“, und somit unabdingbare Basis des jeweiligen Geschäftsmodells. Im Kern geht es also um Information Management.

Aktuelle Stichworte in diesem Zusammenhang sind unter anderem Smart Hospital, Ambient Assisted Living, elektronische Patienten-, Klienten- und Bewohnerakte, Künstliche Intelligenz, Decision Support, Intelligent Agents, Robotic und Apps.

Der Weg zum digitalen Masterplan

Dass die Digitalisierung im Gesundheits- und Sozialwesen unaufhaltsam voranschreitet ist unstrittig.

Die Frage ist nur, wie sind Kliniken, Pflegeeinrichtungen und Sozialträger auf diese Entwicklung strategisch vorbereitet? Wo liegen Chancen und Risiken der Digitalisierung? Wie verändern sich die Rollen von Patienten, Klienten und Bewohnern sowie von Ärzten, Pflegern und anderen Gesundheitsprofessionen? Welche Technologien haben echten Nutzen?

Damit die Unternehmen des Gesundheits- und Sozialwesens die Möglichkeiten der Digitalisierung für sich optimal nutzen können, benötigen sie einen digitalen Masterplan. Dieser reicht von der Analyse der eigenen Marktposition sowie den digitalen Möglichkeiten über die Geschäftsstrategie- und Nutzendefinition bis hin zur Festlegung der organisatorischen und technologischen Umsetzung. Da dieser Masterplan aber so anspruchsvoll erscheint, ist der erste Schritt meist der schwerste.

Unsere Aufgabe in der Begleitung und dem gemeinsamen Meistern der Herausforderungen der Digitalisierung sehen wir daher darin, den großen Masterplan in seine Einzelaspekte herunter zu brechen. Es entstehen handhabbare Einheiten, wobei unsere Stärke darin liegt, die gesamtunternehmerische Dimension im Blick zu haben und alle „Puzzle-Teile“ final zu einer individuellen Digitalisierungsstrategie zusammenzusetzen.

Curacon-Digitalisierungslandkarte als strategisches Instrument

Bei der strukturierten Planung und Umsetzung der digitalen Transformation unterstützen wir Sie gerne. Hierzu haben wir die Curacon-Digitalisierungslandkarte entwickelt. 

Diese Landkarte ist ein strategisches Instrument und Navigationswerkzeug zugleich, um strukturiert zu einer individuellen Digitalstrategie zu kommen. Dabei steht die Patientin/der Patient mit seinem Behandlungsprozess im Zentrum der Betrachtung. Aus dieser Prozessperspektive wurden 11 zentrale Handlungsfelder abgeleitet, die umfassend und vollständig die möglichen Digitalisierungsprozesse im Krankenhaus beschreiben. Zu jedem der Handlungsfelder hat Curacon umfassende Informationen aufbereitet, die zum einen die aktuellen Möglichkeiten der Digitalisierung darstellen und zum anderen eine hausindividuelle Positionierung ermöglichen.

Auf Basis von Workshops erarbeiten wir mit Ihnen Schritt für Schritt die digitale Strategie, brechen diese konsequent auf Maßnahmenpläne herunter und machen die Strategie dadurch sowohl greifbar als auch umsetzbar. Dazu gehören konkrete Zeitpläne, aber auch konkrete mehrjährige Investitionspläne.

Die Curacon-Digitalisierungslandkarte gibt es auch für den Bereich Altenhilfe.

Erfahren Sie auch mehr zu unserer Digitalisierungslandkarte für Krankenhaus und Altemhilfe ein einem kurzen Video von Dr. Christian Heitmann, unserem leiter der Unternehmensberatung. Zum Video!

Foto des Digitalisierungskarte von Krankenhäusern

Sie hätten gern Ihr persönliches Exemplar der Digitalisierungslandkarte oder benötigen Hilfe für Ihre Digitalstrategie? Sprechen Sie uns gern an. Jetzt Kontakt aufnehmen!

Unsere Leistungen für Ihre Digitalisierung

Wir begleiten Sie bei der digitalen Transformation Ihres Geschäfts mit ganzheitlichen Beratungsangeboten und Produkten:

Digital-Assessment (Quick Check / Digitale Fitness)

für Leistungserbringer mit speziellem Fokus auf „strategische“ Digitalisierung (Nutzung neuer Anwendungen und Technologien, z.B. Apps, Devices)

Digitale Dienstleistungs- und Produktstrategie

vor dem Hintergrund neuer, technologiegetriebener Geschäftsmodelle (z.B. individuelle Therapieformen, Digitale Beratungsleistungen, Plattformökonomie etc.)

IT-Strategien

für Leistungserbringer mit speziellem Fokus auf „strategische“ Digitalisierung (zukünftige Einsatzmöglichkeit neuer Anwendungen und Technologien, z.B. Apps, Devices, AR-Systeme im OP, Robotik in der Pflege)

Digitalisierungslandkarte

für Leistungserbringer zur schnellen Orientierung im Digitalisierungsgeschäft (Hersteller-, Produkt- und Lösungsübersichten, individuelle Research Aufträge). Bestellen Sie jetzt kostenlos Ihre eigene Landkarte!

Weitere Informationen

Kooperationsmöglichkeiten und Kontaktvermittlung

zu innovativen Technologie-, Geschäfts- und Entwicklungspartnern (z.B. Start-Ups, Plattformen etc.)

Digitalisierungszirkel

für Austausch, Information und Weiterbildung rund um das Thema Digitalisierung im Gesundheits- und Sozialwesen

Change Management

für die Digitale Transformation des „Geschäfts“ mit Berücksichtigung von Arbeitsveränderungen und sozialen / ethischen Aspekten (Coaching, Projektmanagement, Kommunikation)

Digitale Prozessreorganisation

vor dem Hintergrund neuer Technologien

Digitale Transformation des Krankenhauses

Die digitale Transformation macht auch vor Krankenhäusern nicht halt, und so verwundert es nicht, dass sich bereits jetzt erste Schritte hin zum Krankenhaus 4.0 beobachten lassen.

Weitere Informationen

Digitale Transformation der Sozialwirtschaft

Die Digitalisierung verändert die Gesellschaft rasant und radikal und über alle gesellschaftlichen Bereiche hinweg. Auch sozialwirtschaftliche Einrichtungen sehen sich konfrontiert, ihre bestehende Struktur an die Anforderungen einer digitalen Organisation anzupassen.

Weitere Informationen

Digitaler Reifegrad-Check

Kennen Sie die „digitale Fitness“ Ihrer Organisation? Um die richtigen Maßnahmen zu ergreifen, ist eine umfassende Sicht auf den eigenen digitalen Reifegrad essentiell – um Investitionen sinnvoll zu tätigen und die eigene Zukunft aktiv zu gestalten.

Weitere Informationen

Sanovis - Ihr Spe­zia­list für Di­gi­ta­li­sie­rung, IT-Ma­nage­ment sowie Da­ten­schutz

Foto vom Sanovis-Logo

Unsere Tochtergesellschaft Sanovis ist eine unabhängige Management-Beratung und begleitet Unternehmen und Organisationen in den Bereichen Digitalisierung, IT-Management und Datenschutz und unterstützt ihre Entwicklung – mit Erfolg. 

Sie steht für ganzheitliche und zukunftsweisende Beratung von der Strategieentwicklung über die Aufbau- und Ablauforganisation bis hin zum umfassenden Projektmanagement und der Umsetzungsbegleitung und ein interdisziplinäres Team, bestehend aus erfahrenen Unternehmensberatern, Krankenhaus-Managern sowie IT- und Datenschutz-Experten, das stets mit praxistauglichen Lösungen unterstützen kann.

Setzen Sie auf 20 Jahre Erfahrung in der Gesundheits- und Sozialwirtschaftwirtschaft!