Entwicklungstendenzen des Controllings in deutschen Krankenhäusern

Seit 2011 führen wir – der Deutsche Verein für Krankenhaus-Controlling (DVKC) e V, der Lehrstuhl für Controlling der Bergischen Universität Wuppertal und Curacon – jährlich die Studie zum Controlling im deutschen Krankenhaussektor durch.

Ihr Ansprechpartner

Krankenhauscontrollingstudie 2019/20

Titelbild der Krankenhauscontrollingstudie 2019/2020

Die Ergebnisse der aktuellen, neunten Befragungsrunde erscheinen in einer Phase, in der sich Krankenhäuser aufgrund der Covid-19-Pandemie weltweit mit ganz anderen Fragen als mit den Entwicklungsmöglichkeiten ihres Controllings beschäftigen müssen. Gleichwohl spielt das Controlling auch in dieser Phase eine wichtige Rolle, da die Liquiditäts- und Ergebniswirkungen der Covid-19-Gesetzgebung keineswegs einfach abzuschätzen sind.

Ein weit entwickeltes Controlling mit hoher Reaktionsfähigkeit und der Möglichkeit, es um ein spezielles Krisencontrolling zu erweitern, ist in einer solchen Situation von großem Vorteil und unterstützt die Führungskräfte beim Treffen schwieriger, in Teilen existenzieller Entscheidungen.

Faktenüberblick

Ein Einblick

Digitalisierung des Controllings

IT-Lösungen im Berichtswesen: Excel & Co. weiterhin dominant

Ein hoch digitalisiertes Berichtswesen mit weitgehend automatisierten Abläufen gibt es erst in wenigen deutschen Akutkrankenhäusern. Es zeigt sich, dass weiterhin Tabellenkalkulationsprogramme in 95 %der Krankenhäuser für das Berichtswesen genutzt werden. Die Nutzung von DWH-Lösungen liegt – entsprechend ihrer Verbreitung in den Krankenhäusern – bei 58 %.

Grafik zu IT-Lösungen im Berichtswesen

Controlling in der Pflege

Spezielle Instrumente/Abläufe für das Controlling in der Pflege: Mittlerweile in fast drei Vierteln der Häuser vorhanden

Die Veränderungen in der Regulierung des Pflegebereichs erfordern eine deutlich detailliertere Steuerung der Pflegeressourcen sowie der Prozesse und machen daher eine umfangreichere und zeitnähere Informationsbereitstellung notwendig. Dieser Bedeutungszuwachs des Controllings in der Pflege zeigt sich insbesondere daran, dass inzwischen fast drei Viertel der Krankenhäuser über spezielle Berichtsinstrumente oder Steuerungsprozesse implementiert haben

Grafik zur Existenz von Pflegecontrolling

Studienkonzepte & Stichprobe

Seit 2011 befragt der Deutsche Verein für Krankenhaus-Controlling (DVKC) e V zusammen mit seinen Partnern deutsche Krankenhäuser zum Stand und zur Entwicklung ihres Controllings. Die Studienschrift ist das Ergebnis der neunten Befragungsrunde dieser mehrjährig angelegten empirischen Untersuchung. Die aktuelle Befragungsrunde wurde vom 25. November 2019 bis zum 31. Januar 2020 durchgeführt. Angesprochen wurden die kaufmännischen Geschäftsführer bzw. Vorstände aller Akutkrankenhäuser sowie aller psychiatrischen und psychosomatischen Einrichtungen in Deutschland.
Mit 141 verwertbaren Antworten repräsentiert die Stichprobe gut 7 % aller deutschen Krankenhäuser.

Sie möchten mehr über die Ergebnisse der Krankenhausstudie erfahren und haben Interesse an der kompletten Studie? Gerne schicken wir Ihnen kostenlos ein Exemplar zu. Jetzt bestellen! 

Impulse für Ihre Arbeit

Leistungen

Sie ha­­­­ben Fra­gen oder Be­ra­­­­tungs­­­­be­darf? Ger­­­­ne ste­hen Ih­­­­nen un­­­­­­­se­­­­re Ex­per­­­­ten bei al­­­­len Her­aus­­­­for­­­­de­­­­run­­­­gen zur Sei­­­­te. Er­­­­fah­­­­ren Sie jetzt mehr zu un­­­­­­­se­­­­ren Leis­­­­tun­­­­gen im Be­­­­reich Kran­ken­haus und Reha!

Weitere Informationen

Krankenhauscontrolling-Studie 2020/21

Die kommende Krankenhauscontrolling-Studie 2020/21 befasst sich mit den Veränderung der Berichtsstrukturen und Pflegesteuerung. Nehmen Sie jetzt noch an der Befragung teil und erhalten Sie exklusive Ergebnisse!

Weitere Informationen

Curacon-Newsletter

Un­­­­­ser Wis­­­sen tei­­­len wir gern: Die wich­­­tigs­­­­­ten The­­­men kom­­­pakt auf den Punkt ge­bracht – abon­­­nie­­­ren Sie ein­­­fach hier un­­­­­se­­­ren Ne­w­s­­­le­t­­­ter Ge­­sun­d­heits­­­wir­t­­­schaft!

Weitere Informationen