Curacon ESG-Radar

Die strukturierte & pragmatische Lösung, um das Thema Nachhaltigkeit erfolgreich anzugehen – und zugleich alle Anforderungen an die künftige Pflicht zur Nachhaltigkeitsberichterstattung zu erfüllen. Ob Intro-Version oder mit Workshop zur Vollversion – das ESG-Radar bereitet den Weg.

Ihre Ansprechpartner

Nachhaltigkeit – greifbar, umsetzbar und messbar

Das Thema Nachhaltigkeit ist hoch komplex – eine erfolgreiche Übertragung und konkrete Umsetzung im Unternehmen erscheint daher äußerst anspruchsvoll. Gut, wenn man zur erfolgreichen Priorisierung und für ein effizientes Projektmanagement auf die richtigen Tools zugreifen kann. Hierfür haben wir gemeinsam mit der Steinbeis-Hochschule das ESG-Radar entwickelt.

Das Curacon ESG-Radar dient Ihnen als Strukturierungshilfe zur Auswahl und Festlegung nachhaltiger Handlungsfelder. Die webbasierte Anwendung betrachtet dabei nicht nur die ökologische Dimension, sondern alle drei relevanten Nachhaltigkeitsfaktoren:

  • Enviroment,
  • Social und
  • Governance

Neben einer Vielzahl wissenschaftlich erhobener Kennziffern (s. u.) ist in die Anwendung unsere Expertise mit Blick auf die Gesundheits- und Sozialwirtschaft eingeflossen, so dass das Radar die für diese Branchen besonders zentralen Handlungsfelder in den Fokus nimmt und direkt Priorisierungen von Themen und Zusammenhänge einzelner Handlungsfeldern verdeutlichtet.  

Das Ergebnis: Konkrete Kennzahlen in Form einer Balanced-Scorecard, auf deren Basis Sie das Thema Nachhaltigkeit in Ihrem Unternehmen stetig weiterentwickeln können. Und die sicherstellt, dass die Dokumentation aller Maßnahmen auch die Anforderungen an die Nachhaltigkeitsberichterstattung erfüllt.

Zum Hintergrund

Unser ESG-Radar haben wir gemeinsam mit der Steinbeis-Hochschule Berlin speziell für die Gesundheits- und Sozialwirtschaft entwickelt. In einem komplexen, wissenschaftlichen Verfahren wurde eine Vielzahl von Quellen gesichtet und bewertet, wurden alle bestehenden Regelwerke, Vorgaben und Handlungsempfehlungen analysiert und berücksichtigt. Anschließend wurden diese Informationen so verdichtet, dass die für die jeweilige Branche besonders relevanten Faktoren die erforderliche Bedeutung und Sichtbarkeit erhalten. 

Einige Zahlen im Überblick:

  • 6.000 relevante Quellen 
  • 700 Kennziffern 
  • 75 branchenrelevante Erfolgsindikatoren als Ergebnis 
  • 24 Handlungsfelder 

Neben der inhaltlichen Entscheidung, sind auch die Mess- und Steuerbarkeit dieser Ziele pro ESG-Faktor elementar, um eine Prüfungsfähigkeit im Rahmen der Nachhaltigkeitsberichterstattung als Teil des Lageberichts auch durch den Wirtschaftsprüfer oder einen zertifizierten Prüfer zu gewährleisten.

Sie wollen einen konkreten Einblick? Nutzen Sie hierfür die kostenlose Intro-Version des Curacon ESG-Radars.

Erfolgreich das Projekt Nachhaltigkeit angehen

Das Thema Nachhaltigkeit ist genau das: ein umfangreiches Projekt. Mit vielen Handlungsfeldern und Maßnahmen sowie mit vielen Beteiligten – zumindest mit Blick auf eine erfolgreiche Verankerung in der Organisation. Umso wichtiger ist es, das Projekt selbst gut zu strukturieren und "schlank" zu halten. An der Umsetzung sind nachher – direkt oder indirekt – alle Mitarbeitenden beteiligt. Dies gelingt nur durch einen klaren Fokus und gutes Projektmanagement. Das Curacon-ESG-Radar führt Sie sicher durch diesen Prozess. In einem Workshop setzen wir es gemeinsam mit Ihnen auf, unterstützen Sie bei Ihrer individuellen Priorisierung und garantieren Ihnen so einen sehr gute Start in das Projekt. Natürlich stehen wir Ihnen auch im Anschluss für Fragen oder für weitere Projektunterstützung zur Verfügung.

Workshop und Vollversion des ESG-Radars klingen nach der richtigen Lösung für Sie? Oder hätten Sie gerne noch weitere Orientierung? Sprechen Sie uns einfach an.