Behindertenhilfe- und Werkstättenrecht

Behindertenhilfe mit Erfolg

Wir beraten und vertreten Sie im Rahmen ambulanter und (teil-) stationärer Eingliederungshilfe und deren Refinanzierung bei Vertragsverhandlungen, Schiedsstellen- und gerichtlichen Verfahren und in Hinblick auf die Gestaltung der Vereinbarungen mit Leistungsträgern und Klienten.

Bundesteilhabegesetz und Eingliederungshilfe

Das Ende 2016 verabschiedete Bundesteilhabegesetz (BTHG) reformiert das Recht der Eingliederungshilfe (SGB XII, IX) und bringt grundlegende Veränderungen im Vertragsrecht der Leistungserbringer mit sich – sowohl im Verhältnis zu den Leistungsberechtigten als auch zu den Leistungsträgern. Eine gute und rechtzeitige Vorbereitung auf die Umstellungen ist daher geboten. Auch wenn Einiges in Bezug auf die Ausführung des BTHG noch ungewiss ist, da es der näheren Ausgestaltung durch Landesgesetze und Rahmenverträge obliegt, ist aufmerksames Verfolgen der Entwicklungen und Vorbereitung in Bezug auf die feststehenden Vorgaben des BTHG unbedingt ratsam.

Das Bundesteilhabegesetz eröffnet neue Chancen und bringt Handlungsbedarf für Leistungserbringer mit sich – sowohl in rechtlicher als auch in betriebswirtschaftlicher Hinsicht. In enger Zusammenarbeit mit der Curacon GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft begleiten wir Sie in allen Fragen rund um diese umfassende Reform.

Beinahe gleichzeitig erfährt das Pflegerecht (SGB XI) eine weitreichende Reform. Auch eine grundlegende Überarbeitung des Kinder- und Jugendhilferechts (SGB VIII) steht seit längerem im Raum. Alle drei Rechtsgebiete greifen ineinander, haben Auswirkungen auf die Leistungserbringung und die strategische Ausrichtung von Einrichtungsträgern. Wir bieten Ihnen spezialisierte, fachlich hochqualifizierte und dabei praxisbezogene Lösungen unter Berücksichtigung aller rechtlichen und tatsächlichen Gegebenheiten.

Sozialrechtliche Beratung und Vertretung

Bei der Gestaltung von Leistungs- und Vergütungsvereinbarungen

Wir begleiten Sie bei der Gestaltung der Vereinbarungen nach heutigem Recht sowie nach dem BTHG.

Bei Verhandlungen von Leistungs- und Vergütungsvereinbarungen

Auch Ihre Verhandlungen von Leistungs- und Vergütungsvereinbarungen unterstützen wir heute ebenso wie mit Blick auf das BTHG.

In Schiedsstellen- und sozialgerichtliche Verfahren in allen Instanzen

Die Erforderlichkeit von Schiedsstellen- und gerichtliche Verfahren wird aufgrund des BTHG noch zunehmen.

Durch Legal Due Diligences

Rechtssicherheit bei M&A durch Legal Due Diligences.

In Fragen im Zusammenhang mit der Leistungserbringung und Vergütung

Mit dem BTHG wird die Leistungserbringung und -vergütung grundlegend reformiert – wir unterstützen Sie hierbei.

In Fragen der Werkstättenverordnung

Fragen der Werkstättenverordnung beantworten wir fachlich fundiert auch für sog. andere Leistungsanbieter (BTHG).

Bei der Gestaltung der Verträge mit Leistungsberechtigten von Integrations-/ Inklusionsprojekten

Die Beratung von Integrations- bzw. Inklusionsprojekten gehört langjährig zu unserem Portfolio.

Bei der Vorbereitung auf und der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes

Bei der Umsetzung des BTHG berücksichtigen wir rechtliche Herausforderungen ebenso wie strategische Überlegungen.