Geprüfte Gemeinnützigkeit

Das Steuerrecht sieht für Non-Profit-Organisationen viele Sonderregeln vor, die im Gemeinnützigkeitsrecht festgelegt sind. Für die Betreuung aller steuerlichen Belange stehen wir Ihnen mit erfahrenen Beratern zur Verfügung, die aktiv am Gestaltungsprozess des Gemeinnützigkeitsrechts teilhaben.

Ihr Ansprechpartner

Steuererklärungen für NPO neu gedacht

Auch wenn die jährliche Steuererklärung Gem1 häufig als Formalität angesehen wird, trägt sie nach unserem Verständnis ganz wesentlich dazu bei, Sie vor späteren Überraschungen zu schützen. Es macht auch aus Sicht der Zukunftssicherung zum Beispiel durchaus Sinn zu klären, ob die steuerlichen Rücklagen zutreffend gebildet und die zeitnahe Mittelverwendung eingehalten wurde oder das Ergebnis der Mittelverwendungsrechnung näher zu betrachten.

Im Rahmen der Betreuung Ihrer Steuererklärung gehen wir auf der Grundlage unserer Fachexpertise noch einige Schritte weiter. So überprüfen wir etwa, ob Finanzierungsgebote eingehalten wurden oder ob die Gefahr sogenannter verdeckter Gewinnausschüttungen (vGA) bei Ausgaben an Dritte besteht. Wir hinterfragen, ob die Gemeinnützigkeit für Leistungen, die als Zweckbetrieb deklariert wurden, hinreichend abgesichert ist oder ob sämtliche Leistungsbereiche der NPO eine Grundlage in den steuerbegünstigten Zwecken haben.

Wir sorgen dafür, dass Sie nicht nur Ihre Abgabepflichten erfüllen, sondern jährlich eine Orientierung zur Ordnungsmäßigkeit Ihrer Geschäftsführung und zukünftiger Handlungsbedarfe erhalten.    

Betriebsprüfungen und Rechtsbehelfsverfahren

Viele NPO haben heute längst erkannt, dass Gemeinnützigkeit nicht vor Überraschungen im Steuerrecht schützt und dass sie mittlerweile im Fokus der Finanzämter stehen. Wenn Sie im Vorfeld einen steuerlichen Risikocheck durchführen lassen, sind Sie auf die nächste steuerliche Betriebsprüfung bestens vorbereitet.

Neben unserer Erfahrung und der fachlichen Kompetenz von mehr als 20 Berufsträgern bieten wir Ihnen auch das notwendige Maß an Fingerspitzengefühl, damit Ihre Interessen und Integrität gewahrt werden. Dabei favorisieren wir mit den Steuerbehörden einen möglichst partnerschaftlichen Umgang. Wir verteidigen Sie mit bundesweiten Netzwerken und Kontakten bei Steuerprüfungen jederzeit souverän. Dies gilt gleichermaßen für außergerichtliche und gerichtliche Rechtsbehelfsverfahren.

Gestaltungsberatung

Wir versorgen Sie zeitnah mit aktuellen Informationen zu neuen Entwicklungen in der NPO-Rechtsprechung und Verwaltungsauffassung. So können Sie Ihre steuerlichen Entscheidungen und Strategien mit dem erforderlichen Blick Weitblick nachhaltig zukunftssicher treffen. Unsere Lösungen berücksichtigen auch gesetzliche Veränderungen im Gesundheits- und Sozialrecht.

Beispielhafte Fragestellungen

Mit spezifischen Fragestellungen unterstützen wir Sie dabei, Ihre Entscheidungen und Vorhaben optimal vorzubereiten. Dazu gehört die Frage, ob es sinnvoll ist, einen Teil unserer Aktivitäten in eine eigene Gesellschaft auszugliedern. Bei neu geplanten Aktivitäten fragen wir, ob diese gemeinnützigkeitsfähig oder umsatzsteuerfrei sind und wie sich dies im Einzelfall gestalten lässt. Auch die Frage nach der Kooperation mit anderen NPO oder gewerblichen Anbietern kann sinnvoll sein.

Für eine rechtssichere Einordnung Ihrer Vorhaben hat sich eine verbindliche Vorabstimmung mit den Steuerbehörden etabliert. Erst diese Zustimmung verschafft Ihnen bei wesentlichen Vorhaben eine belastbare Grundlage, wirtschaftliche Entscheidungen unter Kenntnis der künftigen steuerlichen Behandlung richtig zu treffen.

Alles im Blick - mit unseren Fachtagen und Webinaren

Gerade die letzten Monate haben erhebliche Bewegung in das Gemeinnützigkeitsrecht gebracht - und bieten erhebliche Chancen für gemeinnützige Einrichtungen. Sowohl die Reform des Gemeinnützigkeitsrecht als auch das jüngste Schreiben des Bundesministeriums für Finanzen (BMF) müssen allerdings für die eigenen Belange korrekt interpretiert und umgesetzt werden. Unter anderem auf diese Themen gehen wir in unserem diesjährigen Fachtag Gemeinnützigkeit und Steuerrecht ein - und ganz aktuell in unseren kompakten Webinar-Updates zum Schreiben des BMF.

Grundlagen, die es sich zu kennen lohnt

Darüber hinaus ist es zentral - gerade auch für Mitarbeitende, die sich erst neu mit gemeinnützigen Fragestellungen befassen müssen, die wesentlichen Grundlagen des Gemeinnützigkeitsrechts zu kennen. Was ist wichtig, woraus ist zu achten, welche Herausforderungen ergeben sich vielfach in der Praxis - auf all diese Fragestellungen gehen wir als Expert:innen für Gemeinnützigkeitsrecht mehrfach im Jahr in unseren Grundlagenseminaren ein.